Veranstaltungen

Eröffnung
Event
Finissage
Führung
Für Kinder
Musik
Vortrag
  • Eintritt frei!

    Eine Anmeldung ist erforderlich über www.landshuter-hochzeit.de

    Veranstalter: Verein "Die Förderer" e.V.

     

    Veranstaltung im Rahmenprogramm zur Ausstellung „Landshut im Nationalsozialismus. Opfer. Täter. Zuschauer.“ des LANDSHUTmuseums


    Ort: Zeughaus

    Im Zuge der Vorbereitungen zur NS-Ausstellung im LANDSHUTmuseum öffnete der Verein „Die Förderer“ e. V. sein Archiv für die Forschung, darüber hinaus steht gegenwärtig in einem Projekt des „Zentrums Erinnerungskultur“ der Universität Regensburg die gesamte Vereinsgeschichte im Fokus einer wissenschaftlichen Aufarbeitung.

    Der Betreuer des Projekts, Dr. Bernhard Löffler, Professor für Bayerische Landesgeschichte an der Universität Regensburg, wird auf dem „Gevatternabend“ einleitend die Bedeutung des Vereinsarchives für die Zeit- und Landesgeschichte erläutern. Dichte Bestände wie diese ermöglichten es, so Löffler, aufgrund der erhaltenen Überlieferung an Schriftgut, Fotografien und weiteren Dokumenten, ein Schlaglicht auf Abläufe und Funktionsweisen bei der Etablierung sowie Festigung der NS-Diktatur aus der Perspektive eines städtischen Bürgervereins zu richten.

    Im Anschluss präsentieren Josef Wiesmüller und Benedikt Schramm vom Verein „Die Förderer“ e. V. die bisherigen Erkenntnisse aus den Dokumenten des Vereinsarchivs. Sie haben auf Basis der Durchsicht von über 3000 dort verwahrten Archivalien einen gemeinsamen Beitrag über den Verein in der NS-Zeit für den Begleitkatalog zur Ausstellung LANDSHUTmuseums angefertigt und können davon ausgehend beispielhaft den Prozess der Gleichschaltung des Vereins nach der Machtübertragung 1933 sowie Schlaglichter aus der Durchführung der Festveranstaltungen während der nationalsozialistischen Diktatur beleuchten.

     

  • Dieses Mal ist das "Erzählcafé" zu Gast im Haus International

     

    Landshut hat was zu erzählen!

    Im Erzählcafé werden kleine, feine, überraschende, vielleicht auch humorvolle Geschichten von den Besuchern „zum Leben erweckt“ – Geschichten, an die Mann/Frau noch gar nicht denkt. Aber wie durch Zauberei gelangen sie an die „Oberfläche“.

    Deshalb dürfte so ein Besuch im Erzählcafé für alle überraschend werden: für die Moderatorin Roswitha Heißenhuber, die BesucherInnen und nicht zuletzt für jede/n Einzelne/n selbst.

    Am Ende entsteht die "Story des Tages".

    Lassen Sie sich überraschen! Wir freuen uns auf Sie.

    Diesesmal bitte im Haus International anmelden an info(at)haus-int.de oder telefonisch unter 0871-3194748-0

    Die Teilnahme ist kostenlos, aber Spenden sind natürlich erlaubt

     

  • Ort: KASiMiRmuseum

    für Kinder von 6-10 Jahren

    Schon in den ersten Büchern von Marlene Reidel finden wir verschiedene Drucktechniken. Aber mit welchen Dingen kann man eigentlich Drucken? Kann man auch seine eigenen Stempel machen? Wir probieren gemeinsam ganz unterschiedliche Dinge aus und gestalten auch unsere eigenen Stempel.

    Das Angebot wird gefördert von „Kultur macht stark“ und ist daher kostenfrei.

    Um Anmeldung bis 2.5.2024 wird gebeten: museen(at)landshut.de oder unter Telefon 0871/9223890.

    Ort: KASiMiRmuseum

     

     

  • Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung "Fritz Koenig. Kultbild. Aus Werk und Sammlung" in der Zisterzienserinnen-Abtei Seligenthal

    Sa, 04.05.24, 15:00 - 16:00 Uhr

     

    2013 richtete Fritz Koenig persönlich in der Abtei Seligenthal eine Ausstellung ein, die eindrucksvoll dokumentiert, wie eng Schaffen und Sammeln in seiner Biographie verwoben sind. Der Bildhauer war als Künstler, Sammler und Mensch tief in der altbayerischen Glaubenswelt verankert. Seit den Anfängen seines bildnerischen Schaffens in den späten vierziger Jahren schuf er eine Fülle an sakralen Werken in offiziellem Auftrag oder aus eigenem Impetus heraus.

    mit Gabriella von Nostitz

     

    Treffpunkt: Hauptpforte der Zisterzienserinnen-Abtei Seligenthal, Bismarckplatz 14, 84034 Landshut

    Kosten: 5 Euro p.P. (Mitglieder des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut gegen Vorlage des Mitgliedsausweises frei)


    Um Anmeldung wird gebeten bis 2 Werktage vor der Veranstaltung per E-Mail an koenigmuseum-info(at)landshut.de
    Weitere Infos unter Telefon 08 71 / 8 90 21

  •  

    Treffpunkt: Hauptportal St. Martinskirche

    Stadtführung mit Dr. Doris Danzer

    Rahmenprogramm zur Ausstellung "Natürlich waren wir begeistert! Landshut im Nationalsozialismus. Opfer. Täter. Zuschauer."

    Die Veranstaltung kostet 10 € pro Person

    Anmeldung erforderlich über die Touris-Info im Rathaus unter Tel. 0871 922050

  • Workshop »Mein Flugblatt« für 10 bis 14 Jährige

    Di, 07.05.24, 15:00-16:30 Uhr
    Mit Gabriella von Nostitz

     

    Welche positive Botschaft möchtet ihr in der Welt verbreiten? Gemeinsam schauen wir uns in der Ausstellung „Was konnten Sie tun? Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939-1945“ Einzelschicksale an, die sich mit sogenannten Flugblättern gegen das Nationalsozialistische Regime gewehrt haben. Anschließend überlegen wir, welche Botschaften im Hier und Jetzt wichtig sind und gestalten unsere eigenen Flugblätter.

     

    Treffpunkt:  KOENIGmuseum, Am Prantlgarten 1, 84028 Landshut
    Eingangsfoyer des KOENIGmuseums an der Kasse

    Preis: 4 € pro Kind (Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweise frei)

    Mitzubringen: Getränk für die Dauer des Workshops

     

    Um Anmeldung wird gebeten bis 2 Werktage vor der Veranstaltung per E-Mail an koenigmuseum-info(at)landshut.de
    Weitere Infos unter Telefon 08 71 / 8 90 21

  • Veranstaltung im Rahmenprogramm zur Ausstellung „Landshut im Nationalsozialismus. Opfer. Täter. Zuschauer.“ des LANDSHUTmuseums


    Ort: Kinoptikum

    Am Mittwoch, 8.5., um 19 Uhr wird im Kinoptikum am Nahensteig in Landshut der Film "Father_Land_Scape" von Esther Glück gezeigt.

    Thomas Stangier, stellv. Leiter der Museen der Stadt Landshut, führt in den Film ein.

    Nach der einstündigen Filmvorführung steht die Künstlerin Esther Glück für Fragen des Publikums zur Verfügung.

    Der Eintritt kostet 7 € pro Person, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Father_Land_Scape ist ein Kunstfilm mit Musik. Er erzählt die Geschichte des litauischen Jungen Abba Naor zur Zeit des Holocaust. Die Künstlerin Esther Glück hat den traumatischen und schmerzhaften vierjährigen Leidensweg des 13-jährigen Abba mit Bleistift nachgezeichnet. Die Menschen aus seinem sozialen Umfeld, die von den Nazis ermordet werden, werden in den Zeichnungen ausradiert. Die Zeichnungen wurden während des Zeichen- und Radiervorgangs fotografiert und in Stop-Motion-Technik zum Film animiert. Im Oktober 2023 feierte der Film seine Premiere im Senatssaal des Maximilianeums in München. Abba Naor wurde vor kurzem 96 Jahre alt und gehört zu den letzten noch lebenden Zeitzeugen des Holocaust.

     

    Bildnachweis: Filmstill aus "Father_Land_Scape / Esther Glück

     

  • für Kinder ab 8 Jahren

    Ort: KASiMiRmuseum

    mit Kasia Mis-Dziarmagowska

    Drucken kann man mit ganz unterschiedlichen Materialien. Wir probieren etwas Neues: Wir bauen ein Motiv mit verschiedenen Lego Fliesensteinen auf eine Lego Platte und drucken das Motiv auf ein Blatt Papier. Schnelle Ergebnisse sind damit garantiert!

    Preis: 4 € pro Person (frei für Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweises)

    Um Anmeldung bis 9.05.2024 wird gebeten: museen(at)landshut.de oder unter Telefon 0871/9223890.

    Ort: KASiMiRmuseum

     

     

  • Workshop »Formen des Erinnerns - gestern, heute, morgen« für 10 bis 14 Jährige

    Di, 14.05.24, 15:00-16:30 Uhr
    Mit Gabriella von Nostitz

     

    Wie halten wir Erlebnisse fest? Gemeinsam erkunden wir verschiedenen Formen, Erinnerungen aufzubewahren. Heute ist beispielsweise die digitale Aufbewahrung von Fotos auf Social Media Plattformen eine beliebte Möglichkeit, um Erlebnisse festzuhalten. Das war vor 10, 100 oder 1000 Jahren noch anders. Früher wurden Ereignisse oft in künstlerischer Form dargestellt – zum Beispiel in Bildern oder Skulpturen. In der Ausstellung zu den Mahnmalen von Fritz Koenig entdecken wir, wie der Künstler Ereignisse in der Bildhauerei darstellte. Im Anschluss daran überlegen und gestalten wir zukünftige Formen des Erinnerns.

     

    Treffpunkt:  KOENIGmuseum, Am Prantlgarten 1, 84028 Landshut
    Eingangsfoyer des KOENIGmuseums an der Kasse

    Preis: 4 € pro Kind (Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweise frei)

    Mitzubringen: Getränk für die Dauer des Workshops

     

    Um Anmeldung wird gebeten bis 2 Werktage vor der Veranstaltung per E-Mail an koenigmuseum-info(at)landshut.de
    Weitere Infos unter Telefon 08 71 / 8 90 21

  • 14. Landshuter Gedenklesung: Verbrannte Bücher - verbannte Dichter Lesung zur Erinnerung an die Nazi-Bücherverbrennungen vom Mai 1933

    Do, 16.05.2024, 19:00 Uhr

     

    Im Mai 1933 fand in zahlreichen deutschen Hochschulstädten eine „Aktion gegen den undeutschen Geist“ statt, die von der nationalsozialistischen Deutschen Studentenschaft ohne Befehl von oben vorbereitet wurde. Im Mittelpunkt stand dabei die öffentliche Verbrennung von Büchern jüdischer, linker und liberaler Autorinnen und Autoren, die von NS-Studenten und Hochschuldozenten aus Universitätsbibliotheken, Leihbüchereien und Buchhandlungen gewaltsam entfernt wurden. Bei diesen Bücherverbrennungen wirkten oft SA-Verbände und führende NS-Funktionäre mit.


    Zum Gedenken an die zahlreichen Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die Opfer dieser barbarischen Aktion wurden - zum Teil kamen sie in KZs oder auf der Flucht vor den Nazis zu Tode, zum Teil mussten sie das „3. Reich“ im ausländischen Exil erleben und wurden deshalb häufig vergessen - in Erinnerung an sie findet unsere Lesung statt.

    Programm:
    Dr.Doris Danzer gibt Einblick in die NS-Zeit in Landshut
    Elfi Hartenstein liest Kafka – Briefe an Milena Jesenská
    Karen Königsberger liest Alex Wedding - Ede und Unku
    Bernhard Bachem, Titus Müller lesen Ilf & Petrow – 12 Stühle


    Eine Kooperationsveranstaltung des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS Ostbayern), der Volkshochschule Landshut, der Stadtbücherei Landshut und des KOENIGmuseums Landshut.

     

    Ort: KOENIGmuseum

    Eintritt: 9 Euro (Schüler und Studenten mit Ausweis frei)

    Anmeldung erbeten unter 0871-922 92 0 oder über die Kursbuchungsseite der Volkshochschule Landshut www.vhs-landshut.de

  • für Kinder ab 8 Jahren

    Ort: KASiMiRmuseum

    mit Eva Nemetz

    Der Workshop findet in der neuen Ausstellung „Seitenweise Leben“ zu Marlene Reidels schönsten Kinderbüchern statt. Passend zum Buch „Der Franz, der hatte Mäuse“ schnitzen wir kleine Mäuse aus Holz.

    für Kinder ab 8 Jahren

    max. 10 Teilnehmer

    Sonstiges: bitte Getränk mitbringen

    Preis: 4 € pro Person (frei für Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweises)

    Der Zugang zum Workshop ist barrierefrei. Der Workshop ist inklusiv und eignet sich auch für Personen mit geringen Deutschkenntnissen.

    Anmeldung über Ferienprogramm

     

    Ort: KASiMiRmuseum

     

     

  • Ort: LANDSHUTmuseum​​​​​​​ / KASIMIRmuseum / Heiliggeistkirche / KOENIGmuseum
    Internationlaler Museumstag von 10:00 - 17:00 Uhr an allen Standorten

    Entdecken Sie am Internationalen Museumstag unterschiedlichste Ausstellungen und genießen Sie ein buntes Programm für die ganze Familie. Der Eintritt, alle Führungen und die Workshops sind kostenfrei.

    Das volle Programm können Sie hier downloaden

     

     

     

     

     

  • Ort: KASiMiRmuseum

    mit Roswitha Heißenhuber

    Schau genau! Gehst du mit großen Schritten durch die Welt, dann ist die Welt vielleicht manchmal etwas langweilig. Gehst du mit „großen Augen“ durch die Welt, entdeckst du Gegenstände, die dich „anschauen“ und die ein ganz eigenes Leben bekommen – wenn du ihnen ein paar Augen schenkst.

    Wir spazieren durch die Gegend und „machen Dinge lebendig“. Mit einem Fotoapparat oder Smartphone halten wir unsere verzauberten Gegenstände fest. Dann suchen wir uns ein schönes Plätzchen und erzählen uns Geschichten über die „verzauberten Dinge“!

    für Kinder von 7-12 Jahren

    max. 12 Teilnehmer

    Preis: 4 € pro Person (frei für Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweises)

    Der Zugang zum Workshop ist barrierefrei. Der Workshop ist inklusiv und eignet sich auch für Personen mit geringen Deutschkenntnissen.

    Anmeldung über Ferienprogramm

     

    Ort: LANDSHUTmuseum / KASiMiRmuseum

     

     

  • mit Ute Haas

    Ort: KASiMiRmuseum

    Auf Karton entwickeln wir unser eigenes Würfelspiel. Der Weg zum Ziel hat viele Überraschungen, alle selbst erfunden und selbst gemalt.
    Ein Spiel für die Regentage in den Sommerferien und für die ganze Familie.

    für Kinder ab 7 Jahren

    Preis: 6 € pro Person

    Der Zugang zum Workshop ist barrierefrei. Der Workshop ist inklusiv und eignet sich auch für Personen mit geringen Deutschkenntnissen.

    Anmeldung über Ferienprogramm

     

  • Diese Veranstaltung ist bereits AUSGEBUCHT

     

    FERIENPROGRAMM der Stadt Landshut:

    Kinder-Workshop "Wir basteln Solar-Maikäfer!" für Kinder von 7 bis 12 Jahren

    Do, 23.05.23, 15:00-16:30 Uhr
     

    Im Frühling erwärmt die Sonne wieder die Natur – alles summt und brummt! Wir basteln aus kleinen Solarzellen lustige Maikäfer, bunte Schmetterlinge und wilde Insekten, die sich unter dem Sonnenlicht im Prantlgarten bewegen.

     

    Treffpunkt:  KOENIGmuseumAm Prantlgarten 1, 84028 Landshut
    Eingangsfoyer des KOENIGmuseums an der Kasse

    Preis: 6 € pro Kind (Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweise frei)

    Mitzubringen: Getränk für die Dauer des Workshops

     

    Die Anmeldung für diesen Workshop läuft über das Ferienprogramm der Stadt Landshut

  • Ferien-Workshop »Formen des Erinnerns - gestern, heute, morgen« für 10 bis 14 Jährige

    Sa, 25.05.24, 14:00-15:30 Uhr
    Mit Gabriella von Nostitz

     

    Wie halten wir Erlebnisse fest? Gemeinsam erkunden wir verschiedenen Formen, Erinnerungen aufzubewahren. Heute ist beispielsweise die digitale Aufbewahrung von Fotos auf Social Media Plattformen eine beliebte Möglichkeit, um Erlebnisse festzuhalten. Das war vor 10, 100 oder 1000 Jahren noch anders. Früher wurden Ereignisse oft in künstlerischer Form dargestellt – zum Beispiel in Bildern oder Skulpturen. In der Ausstellung zu den Mahnmalen von Fritz Koenig entdecken wir, wie der Künstler Ereignisse in der Bildhauerei darstellte. Im Anschluss daran überlegen und gestalten wir zukünftige Formen des Erinnerns.

     

    Treffpunkt:  KOENIGmuseum, Am Prantlgarten 1, 84028 Landshut
    Eingangsfoyer des KOENIGmuseums an der Kasse

    Preis: 4 € pro Kind (Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweise frei)

    Mitzubringen: Getränk für die Dauer des Workshops

     

    Um Anmeldung wird gebeten bis 2 Werktage vor der Veranstaltung per E-Mail an koenigmuseum-info(at)landshut.de
    Weitere Infos unter Telefon 08 71 / 8 90 21

  • Diese Veranstaltung ist bereits AUSGEBUCHT

     

    FERIENPROGRAMM der Stadt Landshut:

    Kinder-Workshop "Wir basteln Solar-Maikäfer!" für Kinder von 7 bis 12 Jahren

    Di, 28.05.23, 15:00-16:30 Uhr
     

    Im Frühling erwärmt die Sonne wieder die Natur – alles summt und brummt! Wir basteln aus kleinen Solarzellen lustige Maikäfer, bunte Schmetterlinge und wilde Insekten, die sich unter dem Sonnenlicht im Prantlgarten bewegen.

     

    Treffpunkt:  KOENIGmuseumAm Prantlgarten 1, 84028 Landshut
    Eingangsfoyer des KOENIGmuseums an der Kasse

    Preis: 6 € pro Kind (Mitglieder des Jugendclubs des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweise frei)

    Mitzubringen: Getränk für die Dauer des Workshops

     

    Die Anmeldung für diesen Workshop läuft über das Ferienprogramm der Stadt Landshut

  • Kuratorenführung zur Ausstellung »Mahnmale. Erinnerungskultur im Werk von Fritz Koenig«

    mit Dr. Alexandra von Arnim, Leiterin KOENIGmuseum

    Mi, 29.05.24, 17:30-18:30 Uhr

     

    Dauer: ca. 1 Stunde

    Ort: KOENIGmuseum, Am Prantlgarten 1, 84028 Landshut

    Kosten: 4 Euro p.P. (Mitglieder des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut gegen Vorlage des Mitgliedsausweises frei)


    Um Anmeldung wird gebeten bis 2 Werktage vor der Veranstaltung per E-Mail an koenigmuseum-info(at)landshut.de
    Weitere Infos unter Telefon 08 71 / 8 90 21