Jan Walter Habarta - Phantastische Welten

Vom Trickfilm zur Computerkunst

Ausstellung im LANDSHUTmuseum und im KASiMiRmuseum ab 27.11.2022

Die Ausstellung würdigt das Lebenswerk des Landshuter Filmemachers Jan Walter Habarta (1927–1998). Für seine Filme perfektionierte Habarta die Technik des Legetricks, eine Trickfilmtechnik. Seine Animationsfilme liefen im Kinderprogramm des BR und des ZDF. Für das Kino entstanden Kurzfilme für ein erwachsenes Publikum.

Im KASiMiRmuseum können die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher in einzelnen Themenräumen in die Welten der Filme Habartas eintauchen, die er für das Kinderfernsehen gemacht hat: In die Manege zum Film „Zirkus Zapzaroni“, in die Unter- und Oberwelt von „Tausche Angst gegen Mut“ sowie in die Kistenstapel zur Fernsehreihe „Rappelkiste“. Ein weiterer Themenraum dreht sich rund ums „Bauen“, passend zum Film „Wir bauen unsere Stadt“. Außerdem erwartet sie ein Video, in dem die Kunst des Legetricks nochmal genau erklärt wird sowie zahlreiche Kinderfilme in der Räuberlese- und fernsehhöhle.

Kurzführung und Workshops für Kinder und Jugendliche

In der Ausstellung im LANDSHUTmuseum erwarten die Besucherinnen und Besucher Filme, die Trickfilmwerkstatt und natürlich viele Filmgraphiken. Auch auf das künstlerische Werk seiner Frau Herta geht die Ausstellung ein. Sie hat nicht nur an seinen Filmen mitgearbeitet, sondern war auch eigenständig als bildende Künstlerin tätig. Ebenso ausgestellt sind Arbeiten der gemeinsamen Tochter Zita, die heute für ihre Computer-generierten Kunstwerke bekannt ist.

Weitere Beiträge stammen von dem Münchener Zeichner und Cartoonisten Dieter Klama, mit dem Habarta u.a. für die Kindersendung »Zirkus Zapzaroni« zusammenarbeitete, sowie von der Videokünstlerin Veronika Veit, deren Kurzfilm »Last Generation« wie eine späte Antwort auf Jan Walter Habartas »Rummelplatz« erscheint.

Zur Ausstellung gibt es ein vielfältiges Programm an Filmvorführungen, Kurzführungen und Workshops für Erwachsene, Kinder und Jugendliche rund um die Trickfilmtechnik, die Bilderwelt Habartas sowie allgemein zum Thema ›bewegte Bilder‹.

Workshops für Kindergärten, Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Führungen für Erwachsene sind buchbar unter Tel. 0871 9223890 oder per Mail an museen(at)landshut.de.

Hier eine Liste an Workshops für Kinder und Jugendliche zur Habarta-Ausstellung im KASiMiRmuseum:

• Eine Wunderscheibe (Thaumatrop) erstellen (Kindergarten und Grundschule) → 1,5 Std

• "Erzähl' mir eine Geschichte" - zum Film "Die Kiste" (Kindergarten und Grundschule) → 1,5 – 2 Std.

• Ein Diorama / Kamishibai-Theater bauen (Grundschule und weiterführende Schule; oder freier öffentlicher Workshop) → 2 Std.

• Daumenkino / Flipbook zeichnen (Grundschule und weiterführende Schule, auch öffentlicher Workshop) → 1,5 Std.

• Wir erstellen eine Materialcollage / Pop-up-Karte (Grundschule und weiterführende Schule, auch öffentlicher Workshop) → 2 Std.

• Workshop Bewegte Bilder (Grundschule und weiterführende Schule, auch öffentlicher Workshop) → 1,5 Std.

 

→ Die von Kindergärten und Schulklassen gebuchten Workshops starten mit einer Kurzführung, dauern 1,5 bis 2 Stunden und kosten 75 €

 

"In der Trickfilmwerkstatt"

Dieses Angebot richtet sich an Schüler*innen ab der 4. Klasse.
Vom Drehbuch über das Figurenzeichnen bis hin zum Drehen und Schneiden machen die Teilnehmenden alles selbst.
Benötigt wird ein eigenes Smartphone, wenn nötig werden Tablets zur Verfügung gestellt.
Dieser Workshop dauert ca. 3 Stunden und kostet 100 €.

 

Informationen zu öffentlichen Workshops finden Sie auf der Homepage unter Veranstaltungen.

Führungen und weitere Veranstaltungen